Riesenbecker WiesenWunder zeigt Schönheiten der Natur

Till Neuhaus
11. Mai 2021
Fördermittel für Photovoltaik, Strom und Wärme
30. April 2021
So leidet unser Wald unter Trockenheit
26. Mai 2021

Die Wunder der Natur gibt es auch in unserer Nachbarschaft im Tecklenburger Land zu entdecken. Zum Beispiel in Riesenbeck. Mit dem ökologischen Projekt WiesenWunder will die „Streuobstwiesengruppe“ des Heimatvereins Riesenbeck die heimische Tier- und Pflanzenvielfalt schützen. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer arbeiten daran, in Riesenbeck etwas Wertvolles in Sachen Nachhaltigkeit für die Region entstehen zu lassen. Mit ihrem Engagement möchten die Aktiven auch ein Vorbild sein. Als Stadtwerke Tecklenburger Land unterstützen wir das Projekt in Sachen Nachhaltigkeit in unserer Region.

Darum geht es beim WiesenWunder in Nachbarschaft von Lammers Hof in Hörstel-Riesenbeck: Aus einem Maisacker mit knapp 1,6 Hektar wurde seit 2020 eine Streuobstwiese geschaffen, die der heimischen Tier- und Pflanzenwelt Nahrung und Unterschlupf bietet. „Hinter unserem Streuobstwiesen-Projekt steht die Idee, Teil eines flächendeckenden Biotopverbundes zu werden wie es ihn zum Beispiel schon am Bodensee gibt. Wir wünschen uns, dass in jeder Ortschaft Flächen für eine optimale Renaturierung zur Verfügung stehen und sich so Oasen ökologischer Vielfalt aus Menschenhand entwickeln. Unser größter Wunsch ist es daher, dass sich auch in unserer Region viele Nachahmer finden“, erklärt Stephan Beermann, ehrenamtlicher Fachbereichsleiter Denkmal, Natur und Landschaftspflege im Heimatverein Riesenbeck. In den kommenden Monaten soll direkt neben der Wiese ein Natur-Lehrgarten entstehen.

Alte Obstsorten

Etwa 80 Obstbäume und hunderte vogelfreundliche Sträucher zieren die Streuobstwiese. Herangezogen werden dabei vor allem alte und heimische Obstsorten. „Auch in der Auswahl der Sorten und ihrem Reifezeitpunkt setzen wir auf Vielfalt“, versichert Stephan Beermann. Bis die ersten Früchte geerntet werden können, wird es allerdings noch ein paar Jahre dauern. Die Obstbäume werden bis dahin fachgerecht geschnitten, um eine lange Lebensdauer zu gewähren. Mitglieder der Gruppe kümmern sich ehrenamtlich um die Obstbäume und deren Pflege. Zum WiesenWunder gehört außerdem ein Sandarium. Das ist eine Sandfläche, die Käfern und Bienen ganz natürlichen Unterschlupf bietet.

Natur-Lehrgarten als Begegnungsstätte

Da auf der Streuobstwiese Flora und Fauna im Vordergrund stehen, soll passend dazu ein Natur-Lehrgarten für umweltpädagogische Zwecke entstehen. Die Kombination aus Lehrgarten mit einer Streuobstwiese soll der Region etwas Außergewöhnliches bieten und Jung und Alt zum Erkunden und Erleben der heimischen Natur einladen. In Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen aus der Region sollen Kinder und Jugendliche für die Verantwortung jedes einzelnen für unsere Natur und Umwelt sensibilisiert werden. Von Seiten der Gruppe WiesenWunder kümmert sich Kerstin Schneidewind um die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindertagesstätten. Als außerschulischer Lernstandort für Naturinteressierte lädt der Lehrgarten zum Mitmachen ein. Es soll die Möglichkeit für Interessierte geben, selbst Beete anzulegen, zu pflanzen, zu pflegen und auch zu ernten.

40 Ehrenamtliche kümmern sich um WiesenWunder

Als Leuchtturmprojekt soll das WiesenWunder für weitere Biotope in der Region gelten und Bürgerinnen und Bürger animieren, sich für die Umwelt zu engagieren. Rund 40 Mitstreiter betätigen sich aktiv an dem Projekt. Da dies ausschließlich ehrenamtlich geschieht, ist die Projektgruppe auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um ihr Vorhaben umzusetzen.

Stadtwerke Tecklenburger Land unterstützen mit einer Spende

Wir als Stadtwerke Tecklenburger Land sind uns unserer Verantwortung für ein nachhaltige Entwicklung der Region bewusst und vom WiesenWunder des Heimatvereins Riesenbeck überzeugt. Darum unterstützen wir das Projekt mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro, um den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit im Tecklenburger Land voranzutreiben (Link auf Artikel Webseite). Unsere Spende kommt der Errichtung des circa 1.400 Quadratmeter großen Lehrgartens zugute. Wenn auch Du das Projekt mit einer Geldspende unterstützen möchtest, findest Du hier weitere Informationen.

Sponsoring der Stadtwerke Tecklenburger Land

Die Stadtwerke Tecklenburger Land wollen mit dem finanziellen Engagement Umweltschutzprojekte, Bildung und Kultur in der Region fördern. Daher treten wir als Spender für ausgewählte Projekte ein. Auf unserer Webseite findest du alle Informationen rund um Spenden und Sponsoring. Bei unserem Einsatz setzen wir auf eine nachhaltige Strahlkraft der geförderten Projekte. Unter dem Motto „Füreinander.Miteinander.“ erwarten wir von unseren Partnern, dass sie auf ihre Weise auf die Werte der Stadtwerke Tecklenburger Land einzahlen.

Du möchtest auch die Natur vor deiner Haustür fördern?

Du kannst dich gerne für weitere Informationen und Anregungen zu ökologischen Projekten an die Projektgruppe WiesenWunder des Heimatvereins Riesenbeck wenden.

Autor

Autor


Till Neuhaus
Nachricht schreiben

Weitere Artikel:

Bildnachweis: Vera Konermann; Projektgruppe WiesenWunder (Heimatverein Riesenbeck)

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Webseite