Zuschuss-Programm für Heizungsumsteller

Malte Felder
30. Juni 2020
Badespaß in Zeiten von Corona
23. Juni 2020
Was Recke mit der Energiewende zu tun hat
3. Juli 2020

Zuschuss-Programm für Heizungsumsteller noch bis Ende 2020

Nach dem Auslaufen des Bergbaus in unserer Region zum Jahresende 2018 haben wir einen echten Run auf den Energieträger Erdgas erlebt. Als Stadtwerke Tecklenburger Land haben wir ein Zuschuss-Programm für all jene aufgelegt, die ihre Kohleheizung gegen eine moderne Erdgasheizung austauschen. Die Förderung läuft noch bis zum Jahresende 2020.

So viele Menschen wie kaum zuvor haben innerhalb kürzester Zeit den Anschluss an das Erdgasnetz in unserer Region beantragt. Kein Wunder, denn mit dem Ende der Steinkohleförderung in Ibbenbüren war auch das Auslaufen der Deputat-Kohle für Bergleute und ehemalige Beschäftigte des Bergwerks besiegelt. Rund 6.000 Haushalte in Ibbenbüren und Umgebung verfügten bis dato über eine Kohleheizung.

So funktioniert das Zuschuss-Programm

Viele von ihnen haben sich in den vergangenen anderthalb Jahren für den Austausch ihrer Heizungsanlage und den Einbau einer modernen Erdgastherme entschieden. Als Stadtwerke Tecklenburger Land haben wir ein Zuschuss-Programm für all jene aufgelegt, die ihre Kohleheizung gegen eine moderne Erdgasheizung austauschen. Die Förderung läuft noch bis zum Jahresende 2020. Hier erklären wir, wie das Zuschuss-Programm der Stadtwerke Tecklenburger Land funktioniert.

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Austausch einer Heizungsanlage auf Kohlebasis gegen eine effiziente und moderne Erdgastherme. Der Einbau der Heizungsanlage und des Gaszählers müssen bis zum 31. Dezember 2020 erfolgen.

Wie werde ich konkret gefördert?

Wer sich für den Bezug von Erdgas von den Stadtwerken Tecklenburger Land entscheidet und den Tarif mein TE-Erdgas garant wählt, zahlt während der gesamten Erstvertragslaufzeit keine Grundgebühr für die Belieferung. Ausführliche Informationen zum Zuschuss-Programm für Heizungswechsler bekommst du am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch. Hier findest du alle Kontaktwege zu unserem Service-Team.

 

Wie bekomme ich die Förderung?

Um dir die Förderung zu sichern, musst du einen entsprechenden Förderantrag ausfüllen. Diesen Förderantrag musst du zusammen mit der Auftragsbestätigung zum Bau eines Gas-Hausanschlusses oder mit der Rechnung über den Einbau einer Erdgas-Heizung in Kopie vorlegen. Außerdem ist der Abschluss eines Vertrags im Tarif mein TE-Erdgas garant mit den Stadtwerken Tecklenburger Land erforderlich.

 

Welche Fristen gelten für das Zuschuss-Programm?

Der Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen muss nach dem Einbau der Heizungsanlage und des Gaszählers bis zum 31. Dezember 2020 bei uns eingehen.

Nachfrage nach Erdgas ist hoch

Aufgrund der großen Nachfrage in unserer Region kann es aktuell zu Wartezeiten beim Einbau eines Gasanschlusses kommen. Wer aber schon zum Zuge gekommen ist, kann unser Förderprogramm sofort in Anspruch nehmen.

So beantragst du einen Erdgasanschluss

Wie aber beantragt man eigentlich einen Erdgasanschluss und was passiert im Hintergrund? Einen Erdgasanschluss beantragst du beim zuständigen Betreiber des Erdgasnetzes in deiner Region. Das ist in Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln die SWTE Netz GmbH & Co. KG, die Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land. Am einfachsten beantragst du deinen Erdgasanschluss online. Auf der Webseite der SWTE Netz wirst du Schritt für Schritt durch den Antrag geführt. Alternativ kannst du den Antrag in unserem Kundenzentrum abholen und auch dort ausgefüllt wieder einreichen.

Welche Dokumente benötigt man für den Erdgas-Anschluss?

Um einen Antrag zu stellen, benötigst du:

  • Deine Kontaktdaten und Adresse
  • Die Adresse des Netzanschlusses
  • Den Lageplan der betreffenden Immobilie
  • Den Grundriss der betreffenden Immobilie
  • Daten über die benötigte Anschlussleistung
  • Die Maße Entfernung vom Hausanschlussraum bis zur Straße

Was passiert nach der Bestellung?

Nach der Bestellung bearbeitet der Dienstleister der SWTE Netz GmbH & Co. KG den Antrag und versendet die Vertragsbestätigung. Parallel bekommt das mit der Ausführung beauftragte Unternehmen einen Hinweis, dass es mit dem Hausanschluss losgehen kann. Unter Umständen bekommen Immobilienbesitzer ein gesondertes Angebot zugesandt. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der Hausanschlussgraben besonders lang sein muss.

Mit der Vertragsbestätigung bekommst du auch die Kontaktdaten des mit der Ausführung des Netzanschlusses beauftragten Unternehmens. Mit diesem stimmst du ab, an welchem Tag die erforderlichen Arbeiten für den Netzanschluss erfolgen sollen.

Zähler wird eingebaut

Sind die Arbeiten zur Erstellung des Netzanschlusses abgeschlossen, kommt der Installateur ins Spiel. Wichtig: Du musst einen Installateur beauftragen, der offiziell im sogenannten Installateursverzeichnis des Netzbetreibers gelistet ist. Der Installateur baut dann den Zähler ein und informiert den Netzbetreiber über die Inbetriebsetzung.

Erdgaslieferanten wählen

Fehlt nur noch der Erdgaslieferant, den jeder Kunde frei wählen kann. Gerne informiert unser Serviceteam über den idealen Tarif für dich. Und wenn du dich von deiner Kohle-Heizung getrennt hast, kannst du ganz einfach vom Zuschuss-Programm für Heizungswechsel profitieren.

Kontakt


Hier könnt Ihr uns eine Nachricht schreiben

Weitere Artikel:

Zuschuss-Programm

Du möchtest auch vom Zuschuss-Programm der Stadtwerke Tecklenburger Land für Heizungsumsteller profitieren? Alle Informationen findest du hier.

Bildnachweis: @AdamJ-Shutterstock; @azem-Shutterstock; @OliverPracht; @BettinaMeckel

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Webseite