kWh
kWh

Die Preisträger 2017



Die Organisatoren des Fußball-Camps in Recke

Seit knapp zehn Jahren organisieren Johannes Heitkamp und Ralf Eßlage in Recke regelmäßig ein großes Fußball-Camp für Nachwuchskicker. Jeweils im Frühsommer trainieren Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren ein Wochenende unter Anleitung von TuS-Jugendtrainern sowie ein bis zwei professionellen Trainern.

Der Initiativkreis KiKu

Der Initiativkreis KiKu organisiert seit nunmehr 25 Jahren das Kinderkulturprogramm Westerkappeln. Von Oktober bis März sind Mädchen und Jungen einmal im Monat zum Figurentheater eingeladen.

Die Dorfgenossenschaft Halverde

Die Dorfgenossenschaft setzt sich für ein gutes gesellschaftliches Miteinander in Halverde ein. Der Zusammenschluss der Bürgerschaft betreibt u. a. mit dem Halverder Hof eine Gaststätte und schafft so Raum für Begegnungen im Alltag.

Der Förderverein Freibad Mettingen e.V.

In den zurückliegenden Jahren hat der Förderverein aus dem kommunalen Freibad ein attraktives Familienbad gemacht. Die Mitglieder erledigen Schönheitsreparaturen, bringen die Außenanlagen in Ordnung und kümmern sich um vieles mehr.

Der Sportverein SC Hörstel

Seit mehr als zehn Jahren zeigt der Sportverein SC Hörstel, wie Inklusion auch spielerisch gelingen kann. So lange ist die Inklusionsfußballmannschaft des Vereins aktiv. Jede Woche trainieren Kinder und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung für ein echtes Miteinander.  Im Sport und auch sonst.

Der Verein Mühle Bohle e.V.

Kaum ein Ort in der Gemeinde Lotte verbindet Geschichte und Gegenwart so sehr wie die Mühle Bohle in Wersen. Dass sich die historische Mühle sowohl zu einem gut erhaltenen Denkmal als auch zu einem Ort für zeitgemäßes Lernen und Naturschutz entwickelt hat, ist nicht zuletzt dem Verein Mühle Bohle e.V. zu verdanken.

Der Mobile Kiosk des Caritas-Altenwohnhauses Ibbenbüren

Doris Keeve führt seit vielen Jahren ehrenamtlich einen mobilen Kiosk für die Menschen im Seniorenheim der Caritas-Altenhilfe Tecklenburger Land und bringt so Pflegeprodukte, Naschereien und vieles mehr zu den Bewohnerinnen und Bewohnern - und damit ein Stück mehr Lebensqualität.