Navigation überspringen

Neuigkeiten Ihrer Stadtwerke

Füreinander. Miteinander.

Aktuelle Nachrichten im Detail

Lesen Sie hier aktuelle Presse-Informationen der Stadtwerke Tecklenburger Land. Bei Fragen melden Sie sich gern bei unserer Pressesprecherin!

Vera Konermann

Pressesprecherin

05451.541 99 2012 | Nachricht

Bürgerpreis der Stadtwerke Tecklenburger Land geht an Sabine Schriever

Sabine Schriever heißt die Preisträgerin des Bürgerpreises der Stadtwerke Tecklenburger Land in Mettingen.

Tecklenburger Land/Mettingen, 04.02.2020. Als Sabine Schriever und ihr Mann Ralf 2016 einen Bauernhof an der Kowallstraße in Mettingen gekauft hatten, da verfügten sie über nicht viel mehr als eine Tenne, leerstehende Ställe und ein paar Wiesen. Heute ist die Hofanlage das Herzstück des Vereins „erlebensraum e.V.“ und ein Ort für ganz besondere Begegnungen. Mit viel Engagement und Idealismus hat Sabine Schriever ein außergewöhnliches Begegnungszentrum für Jung und Alt, Menschen mit und ohne Handicap geschaffen. Für diesen Einsatz wurde sie nun mit dem Bürgerpreis der Stadtwerke Tecklenburger Land gewürdigt. Am Freitag nahm sie die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung aus den Händen von Peter Vahrenkamp, Geschäftsführer der Stadtwerke Tecklenburger Land Energie GmbH, in Empfang.

„Was Sie hier geschaffen haben, entspricht Eins zu eins dem Motto der Stadtwerke Tecklenburger Land ,Füreinander. Miteinander.‘. Gerne unterstützen wir Ihr Tun mit unserem Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement“, sagte Peter Vahrenkamp. Die Stadtwerke Tecklenburger Land vergeben den Bürgerpreis alle zwei Jahre in jeder der sieben Stadtwerke-Kommunen. Bereits im vergangenen Jahr hat eine Jury mit Fachleuten aus der Sozialarbeit sowie Kunden und Mitarbeitern des regionalen Energieversorgers über die Preisträger 2019 entschieden.  

Nicht zuschauen – dabei sein

Dass Sabine Schriever mit viel Enthusiasmus bei der Sache ist, wurde während der kleinen Feierstunde auf dem Bauernhof deutlich. Kaum hatte die engagierte Frau von der Auszeichnung erfahren, hat sie Pläne gefasst, wofür das Preisgeld verwendet werden soll. „Wir möchten eine barrierefreie und rollstuhlgerechte Zuwegung zu unserer Alpaka-Wiese schaffen“, erzählt sie. Denn ein Gesetz ist im „erlebensraum“ in Stein gemeißelt. „Bei uns sollen Menschen mit Handicap nicht nur zuschauen, sondern dabei sein“, so die Preisträgerin. So hat zum Beispiel das vor allem bei den jungen Besuchern des Hofes so beliebte Stroh-Bad eine spezielle Zufahrt für Rollstuhlfahrer. „Die Kinder sollen mitmachen können.“ Und noch etwas zeichnet den Hof aus: seine Tiere. Ob Emil, das Schaf, oder Franzl und Sissi, die Hängebauchschweine, Esel, Alpakas, Hunde und Meerschweinchen – sie alle öffnen im Handumdrehen die Herzen der Besucher.

Freiraum für Menschen mit Handicap

Dass es den „erlebensraum“ in seiner jetzigen Form gibt, hat Sabine Schriever ihrem Pflegekind Marcel zu verdanken. Als Kind mit Down-Syndrom und Autismus gab es im Alltag für Marcel nur wenig Raum, an dem er ganz er selbst sein konnte. „Ich wollte einen Ort schaffen, an dem jeder so sein kann, wie er ist“, sagt Sabine Schriever. „Und ich wollte etwas zurückgeben für das, was wir durch Marcel gelernt haben: nämlich jeden Tag im Hier und Jetzt zu leben.“ Der Hof und das Grundstück sind barrierefrei gestaltet. Der großzügige Außenbereich ist eingezäunt, so dass auch Menschen mit Handicap ein sicherer Freiraum geboten werden kann. Inzwischen ist der Hof, an dem Bauernhoferlebnispädagogik groß geschrieben wird, regelmäßig ausgebucht. Ob Kindertagesstätten oder Seniorengruppen oder Institutionen für Menschen mit Behinderung aus dem näheren und weiteren Umland – sie alle wissen den „erlebensraum“ zu schätzen.

Dank der Bürgermeisterin

Mettingens Bürgermeisterin Christina Rählmann ist froh darüber, Menschen wie Sabine Schriever und Orte wie den „erlebensraum“ in ihrer Gemeinde zu wissen. Sie bedankte sich bei Sabine Schriever für deren Einsatz und sicherte ihr auch weiterhin die Unterstützung der Gemeinde Mettingen zu.

BU: Auf Tuchfühlung mit den Tieren des Hofes gingen Preisträgerin Sabine Schriever 2.v.l.), ihr Mann Ralf (l.), Mettingens Bürgermeisterin Christina Rählmann und Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Vahrenkamp.

Bildnachweis: Oleksiy Mark, Shutterstock