Navigation überspringen

Neuigkeiten Ihrer Stadtwerke

Füreinander. Miteinander.

Aktuelle Nachrichten im Detail

Lesen Sie hier aktuelle Presse-Informationen der Stadtwerke Tecklenburger Land. Bei Fragen melden Sie sich gern bei unserer Pressesprecherin!

Vera Konermann

Pressesprecherin

Nachricht

Stadtwerke warnen vor Tricks am Telefon

Fragliche Praxis im Energievertrieb ist immer wieder zu beobachten

Tecklenburger Land/Ibbenbüren, 03.03.2021. Auf eine fragwürdige Praxis im Energievertrieb machen die Stadtwerke Tecklenburger Land aufmerksam. So werden Bürger immer wieder – zum Teil aus Callcentern aus dem Ausland – angerufen und um Nennung von Zählernummern und Zählerständen gebeten. „Oft werden Energiekunden dadurch ohne ihr Wissen zu einem anderen Energieversorger gewechselt oder zu einem Anbieterwechsel überredet“, sagt Marcus Rüdiger, Vertriebsleiter der Stadtwerke Tecklenburger Land.

So berichtete in diesen Tagen ein Stadtwerke-Kunde aus Ibbenbüren von einem solchen Anruf. Der Anrufer habe sich als Mitarbeiter einer „Vermittlungsstelle“ ausgegeben und um Durchgabe von Stromzählernummer und -zählerstand gebeten. Er wolle prüfen, so der Anrufer weiter, ob der Kunde „heruntergestuft“ werden könne. Der Angerufene lehnte diese Aufforderung ab und beendete das Gespräch.

Keine Vertriebsgespräche ohne Einverständnis

Von dieser Art von Anrufen distanzieren sich die Stadtwerke Tecklenburger Land ausdrücklich. „Unsere Mitarbeiter führen am Telefon keine Vertriebsgespräche, wenn der Kunde nicht zuvor sein Einverständnis dazu erteilt hat“, sagte Marcus Rüdiger. Abschlagszahlungen würden in der Regel auf Anfrage des Kunden geändert und nicht anders herum.

Praxis bei der SWTE Netz

Im Zuständigkeitsbereich der SWTE Netz, der Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land, kommt es nur in Ausnahmefällen vor, dass Kunden telefonisch gebeten werden, aktuelle Zählerstände durchzugeben, zum Beispiel bei Einspeisern oder wenn Zählerstände versehentlich nicht korrekt übermittelt worden sind. „In diesen Fällen liegt uns aber die Zählernummer vor und wir müssen nicht danach fragen“, so Dierk Beiderwellen, Leiter der Netzwirtschaft der SWTE Netz. „In jedem Fall können wir genau erklären, um welches Anliegen es sich handelt und wofür wir welche Angaben benötigen.“

BU: Marcus Rüdiger