kWh
kWh

Effizienz in der Schulküche

30.11.2015

Stadtwerke Tecklenburger Land fördern Kauf von Elektrogeräten für Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Tecklenburger Land/ Recke. 30.11.15. Wenn die Schülerinnen und Schüler in der Schulküche der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Recke aktiv sind, kostet das ab sofort weniger Energie. Der Schulträger hat neue Elektrogeräte für die Küche der Recker Hauptschule angeschafft. Möglich wurde die Investition ins Energiesparen dank des Förderprogramms „Energiefitte Schule 2015“ der Stadtwerke Tecklenburger Land. Am heutigen Montag stellten Bürgermeister Eckhard Kellermeier, Kämmerer Wolfgang Reiners und Stadtwerke-Geschäftsführer Willi Peters die Neuanschaffungen vor. „Wir als Stadtwerke Tecklenburger Land wollen die Region stärken “, betonte Willi Peters. Mit insgesamt 2.500 Euro haben die Stadtwerke Tecklenburger Land den Kauf von Gerätschaften für die Schulküche gefördert.


Insgesamt stellen die Stadtwerke in diesem Jahr 17.500 Euro für Schulen der sieben Stadtwerke-Kommunen zur Verfügung. „Auch als noch junges Unternehmen wollen wir der Region von Anfang an etwas zurückgeben“, sagte Willi Peters. Deshalb seien die Stadtwerke Tecklenburger Land bemüht, Anschaffungen zu ermöglichen, für die die knappen kommunalen Haushalte kaum Spielräume zulassen.

Unterstützung für die Gemeinde

Für die Gemeinde Recke bedankte sich Bürgermeister Eckhard Kellermeier für die Unterstützung durch den kommunalen Energieversorger. Obwohl die Stadtwerke noch ein sehr junges Unternehmen im Aufbau seien, handelten sie von Anfang an getreu ihrer Philosophie „Füreinander. Miteinander.“. „Wir als Gemeinde sind froh, dass die Stadtwerke das tun und uns als Kommune unterstützen“, so der Bürgermeister.

Nutzen für 250 Schülerinnen und Schüler

Sichtlich erfreut über die Neuanschaffung sind die Verantwortlichen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Wie die stellvertretende Schulleiterin Andrea Gorontzi erklärte, konnten dank der Förderung durch die Stadtwerke vier ausgediente Elektroherde und eine Waschmaschine durch neue energiesparende Geräte ersetzt werden. Von den Gerätschaften profitieren alle gut 250 Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule. So nehmen Kinder und Jugendliche von Klasse 5 bis 10 am Hauswirtschaftsunterricht teil. Hinzu kommen Vereine und Gruppierungen aus der Umgebung. „Mindestens zwei Mal im Monat wird unsere Schulküche auch von Externen genutzt“, sagte Andrea Gorontzi. In dieser Woche dürften sich vor allem die Fünft- und Sechstklässler über die neuen Elektroherde freuen. Sie werden nämlich an einem Projekttag zur Adventszeit Weihnachtsplätzchen backen.


BU: Über die neuen Elektroherde für die Dietrich-Bonhoeffer-Schule Recke freuen sich (v.r.) Kämmerer Wolfgang Reiners, stellvertretende Schulleiterin Andrea Gorontzi, Bürgermeister Eckhard Kellermeier und Stadtwerke-Geschäftsführer Willi Peters.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44