kWh
kWh

Energie verstehen lernen

04.12.2015

Stadtwerke Tecklenburger Land fördern Schulprojekte in Lotte

Tecklenburger Land/ Lotte, 02.12.15. Energiegewinnung hautnah erleben und begreifen – das können nun die Schülerinnen und Schüler der drei Grundschulen sowie der Gemeinschaftshauptschule in Lotte. Das haben sie dem Förderprogramm „Energiefitte Schule 2015“ der Stadtwerke Tecklenburger Land zu verdanken. Mithilfe der Mittel, die der kommunale Energieversorger für Schulen in Lotte zur Verfügung stellt, wurde die Anschaffung spezieller Unterrichtsmaterialien sowie die Organisation eines Unterrichtsprojektes zum Thema erneuerbare Energien ermöglicht. „Auch wenn wir noch ein sehr junges Unternehmen sind, wollen wir unserer Region von Anfang an etwas zurückgeben“, betonte Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Vahrenkamp während der heutigen Vorstellung der Mittelvergabe in der Gemeinschaftshauptschule Lotte.


Im Rahmen des Förderprogramms „Energiefitte Schule 2015“ stellen die Stadtwerke Tecklenburger Land in diesem Jahr insgesamt 17.500 Euro für Unterrichtsprojekte oder pädagogische Materialien an Schulen der sieben Stadtwerke-Kommunen bereit. Die Gemeinde Lotte setzt ihre Fördermittel in Höhe von 2.500 Euro für alle kommunalen Schulen ein. So haben die Grundschulen in Büren und Alt-Lotte spezielle Bausätze zum Thema Wind- und Sonnenenergie angeschafft sowie Experimentierboxen zu regenerativen Energien. Mit ihrer Hilfe lassen sich viele Themen Ressourcen schonender Energiegewinnung im Klassenzimmer veranschaulichen. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wersen sowie der Gemeinschaftshauptschule (GHS) setzen die Fördermittel ein, um sich die Nutzung regenerativer Energien vor Ort anzuschauen. Sie besichtigen einen Bioenergiepark. Außerdem ermöglicht das Förderprogramm ein Projekt zum Bau von Solarkochern in den achten Klassen der GHS.

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Peter Vahrenkamp begrüßte, dass sich die Schulen beim Einsatz der Fördermittel ganz dem Thema erneuerbare Energien widmen. „Als regionaler Energieversorger liegt uns ein nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen am Herzen. Deshalb freuen wir uns, wenn die Schülerinnen und Schüler sich schon frühzeitig mit diesen Themen befassen“, so der Stadtwerke-Geschäftsführer. Stellvertretend für die Schulen bedankten sich Annette Ohlig, Leiterin der GHS, und Ute Thomas, Konrektorin der Grundschule Büren. „Die Unterrichtsmaterialien ermöglichen, dass die Schüler mit Kopf, Hand und Herz lernen“, sagte Ute Thomas. Das sei wesentlich effektiver als ein rein theoretischer Unterricht.

Unterstützung für die Kommune

Für die Gemeinde Lotte bedankten sich Bürgermeister Rainer Lammers und Fachbereichsleiter Werner Borchelt bei den Stadtwerken Tecklenburger Land für die Fördermittel. „Als Kommune legen wir großen Wert auf eine gute Ausstattung unserer Schulen“, sagte er. Angesichts angespannter kommunaler Haushalte könne die Gemeinde aber nicht alles, was wünschenswert sei, finanzieren. Vor diesem Hintergrund leiste das Förderprogramm der Stadtwerke eine wertvolle Unterstützung für die Gemeinde.

BU: Sichtlich begeistert sind GHS-Leiterin Annette Ohlig (v.l.), Ute Thomas, Konrektorin der Regenbogen-Grundschule in Büren, Bürgermeister Rainer Lammers, Stadtwerke Geschäftsführer Peter Vahrenkamp und Fachbereichsleiter Werner Borchelt vom Inhalt der Baukästen zur Nutzung von Solar- und Windenergie.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44