kWh
kWh

Jetzt für Engagierte aus der Region abstimmen

13.09.2018

Träger des Stadtwerke-Bürgerpreises für Deutschen Engagementpreis nominiert

Tecklenburger Land, 13.09.2018, Wer das Ehrenamt in der Region unterstützen möchte, sollte in diesen Tagen an einer Online-Abstimmung teilnehmen. Denn sieben Träger des Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land sind für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises nominiert. Alle Interessierten können noch bis zum 22. Oktober an der Online-Abstimmung zum Deutschen Engagementpreis teilnehmen und damit Nominierte aus dem Tecklenburger Land nach vorne bringen.  

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Etwa 600 Ausrichter von Auszeichnungen für freiwilliges Engagement können ihre Preisträger für den Deutschen Engagementpreis vorschlagen. Auch die Stadtwerke Tecklenburger Land melden Personen und Institutionen, die mit dem Stadtwerke-Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden, an die Ausrichter des Deutschen Engagementpreises weitere. Sieben Stadtwerke-Preisträger beteiligen sich an der aktuellen Auswahl. „Getreu dem Stadtwerke-Motto ,Füreinander.Miteinander.’ setzen sich unsere Preisträger für die Region ein. Nun hat die Region Gelegenheit, sich für diesen Einsatz zu bedanken und beim Online-Voting für die Bürgerpreisträger abzustimmen“, sagt Peter Vahrenkamp, Geschäftsführer der Stadtwerke Tecklenburger Land. Insgesamt 554 Personen, Initiativen und Institutionen aus ganz Deutschland sind in diesem Jahr für den Deutschen Engementpreis nominiert.      

Preisvergabe in fünf Kategorien

Bereits Anfang September hat eine Jury über die Preisträgerinnen und Preisträger in den fünf Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ entschieden. Nun läuft noch bis zum 22. Oktober die Online-Abstimmung für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die Bekanntgabe der Gewinner und Preisverleihung ist am 5. Dezember in Berlin.  

Nominierte aus der Region

Für den Deutschen Engagementpreis sind folgende Preisträger der Stadtwerke Tecklenburger Land nominiert: Die Inklusions-Fußballmannschaft des Sportvereins SC Hörstel, die Fußball für Menschen mit und ohne Behinderung anbietet, das TrioM mit Maria Lustig und Martina Dräger, die regelmäßig Benefiz-Konzerte in der Region geben, Dorothea Keeve, die im Caritas-Altenwohnhaus den Kiosk für Senioren organisiert, der Verein Mühle Bohle, der sich um die gleichnamige Mühle in Lotte-Wersen kümmert, der Förderverein Freibad Mettingen, Ralf Eßlage und Johannes Heitkamp, die jedes Jahr ein Fußballcamp für Kinder in Recke organisieren sowie der Initiativkreis KiKu Kinderkultur aus Westerkappeln.  

Informationen und Abstimmung beim Online-Voting zum Deutschen Engagementpreis unter www.deutscher-engagementpreis.de Parallel läuft auch die Online-Abstimmung für Projekte im Stadtwerke-Förderprogramm „Fit für die Zukunft“. Informationen dazu hier.

BU: Die Grafik zeigt, in welchen Themenfeldern sich die für den Deutschen Engagementpreis nominierten Menschen und Institutionen engagieren. Insgesamt 554 Nominierte gehen ins Rennen um den Preis.    

Ansprechpartner für die Redaktion: Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44, mobil: 0175 41 65 329