kWh
kWh

Persönliche Beratung über Alternativen zur Kohleheizung

01.10.2018

Stadtwerke Tecklenburger Land bieten Expertentage zu modernen Heiztechniken

Tecklenburger Land, 01.10.2018, Mit dem Ende des Bergbaus und dem Auslaufen der Deputatkohle suchen viele Immobilienbesitzer nach Alternativen zur Kohleheizung. Vor diesem Hintergrund organisieren die Stadtwerke Tecklenburger Land am 8. und 17. Oktober Expertentage rund um das Thema moderne Heiztechniken. „Das Interesse der Menschen in der Region an diesem Thema ist groß“, sagt Marcus Rüdiger, Vertriebsleiter der Stadtwerke Tecklenburger Land. Alle Interessierten sind eingeladen, sich kostenlos und unverbindlich über Alternativen zur Kohleheizung beraten zu lassen.

Im Juni hatte die Schnittstelle Kohlekonversion in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Tecklenburger Land und der SHK-Innung Steinfurt eine Infoveranstaltung zum Thema Alternativen zur Kohleheizung organisiert. „Der Beratungsbedarf zu diesem Thema ist hoch, entsprechend groß war die Resonanz auf die Veranstaltung. Mit unseren Expertentagen möchten wir den Menschen Gelegenheit zur individuellen Beratung geben“, sagt Marcus Rüdiger.

Tipps vom Experten
Als Experte steht an beiden Terminen Dipl.-Ing. Karl-Heinz Meyer zur Verfügung. Als Fachmann kennt er sich mit den Stärken und Schwächen der verschiedenen Heizsysteme aus. Er gibt Tipps, welche Heizsysteme sich für welche Immobilie eignen, berät zu den Kosten unterschiedlicher Heizungsanlagen und steht für individuelle Fragen zur Verfügung. Die Expertentage sind am 8. und 17. Oktober jeweils von 14 bis 19 Uhr im Kundenzentrum der Stadtwerke Tecklenburger Land, Kanalstraße 2 in Ibbenbüren. Termine werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Die Beratung ist für alle Interessierten kostenlos und unverbindlich. Eine Anmeldung unter Telefon 05451/ 541 99 88 ist erforderlich.

BU: Viele Besitzer von Kohleheizungen suchen aktuell nach alternativen Heizsystemen. Die Stadtwerke Tecklenburger Land bieten deshalb zwei Expertentage mit Beratung vom Fachmann zu diesem Thema an.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44, mobil: 0175 41 65 329