kWh
kWh

Heimlichen Stromfressern auf der Spur

04.11.2014

Stadtwerke verleihen kostenlos Strommessgeräte und LED-Lampen

Sie lauern im Keller, in der Küche, im Kinderzimmer oder sogar direkt auf dem Nachttisch neben dem Bett: Die Rede ist von den heimlichen Stromfressern im Haushalt. Oftmals sind es Geräte, die keiner auf der Rechnung hat, die aber richtig viel Strom schlucken. Es gilt, den Stromfressern den Kampf anzusagen – mit einem Strommessgerät, das die Stadtwerke Tecklenburger Land ihren Kunden kostenlos gegen Pfand zur Verfügung stellen.  

„Viele von uns kennen vermutlich die Situation, in der ein Strommessgerät für einen ‚Aha-Effekt‘ gesorgt hat“, erzählt Marcus Rüdiger, Vertriebsleiter der Stadtwerke Tecklenburger Land. „Da entpuppen sich liebgewonnene Haushaltsgeräte plötzlich als wahre Energiemonster“, sagt der Kundenberater und erzählt beispielhaft die Geschichte einer Bekannten und ihrem Erbstück. „Die junge Mutter hatte von ihrer Großmutter einen Tiefkühlschrank vererbt bekommen, den sie im Keller als klassisches Vorratsgerät weiterverwendet hat. Als sie den Stromverbrauch überprüfte, ist ihr vor Schreck fast das Messgerät aus den Händen gefallen.“ Die Konsequenz: Das Erbstück wanderte in die Entsorgung. „Und zwar ohne Gewissensbisse“, fügt Rüdiger hinzu.  

Bedienung sehr einfach

Aber auch kleinere Geräte können mit dem Strommessgerät entlarvt werden. „Da gibt es den Ritual-Radiowecker auf dem Nachttisch, das Akku-Ladegerät in der Arbeitszimmersteckdose, aber auch den Lieblingsfernseher im Gästezimmer. Oftmals Geräte, die man nicht sofort mit dem Stromzähler verbindet“, so der Stadtwerke-Vertriebsleiter weiter. Um diese heimlichen Stromfresser aufzuspüren, ist ein Strommessgerät hilfreich. Die Bedienung ist ganz simpel und der Verbrauch ist sofort dokumentiert. Kunden der Stadtwerke Tecklenburger Land müssen sich aber kein eigenes Gerät anschaffen, sondern können sich das Messgerät kostenlos im Kundenzentrum in Ibbenbüren ausleihen.  

Energiesparwunder LED

Als weiteren Service bieten die Stadtwerke auch den kostenlosen Verleih von LED-Lampen an. „Der LED-Beleuchtung gehört die Zukunft“, erläutert Rüdiger. „Gegenüber der herkömmlichen Glüh- oder Halogenlampe ist die LED-Lampe ein wahres Energiesparwunder mit beachtlicher Lebensdauer.“ Oftmals fragen sich die Kunden aber, welche Lampe mit welchem Licht die richtige und passende ist. „Genau das können die Kunden mit unseren LED-Leihlampen testen“, so Rüdiger abschließend. Im Angebot sind verschiedene LED-Lampentypen enthalten. Sie können  ebenfalls kostenlos gegen Pfand im Kundenzentrum ausgeliehen werden.