kWh
kWh

Laggenbecks Kinder profitieren von Auszeichnung für Verein SoDa

17.08.2017

Stadtwerke Tecklenburger Land sammeln Vorschläge für Bürgerpreis 2017

Laggenbeck, 17.08.2017, Dass der Verein SoDa e.V. aktueller Träger des Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land ist, dürfte auch viele Kinder in Laggenbeck freuen. Denn der Verein, der sich die Förderung der Jugendarbeit vor Ort auf die Fahnen geschrieben hat, setzt sein Preisgeld für Kinder und Jugendliche vor Ort ein. So freuten sich die Organisatoren des Messdiener-Sommerlagers und des Ferienlagers der katholischen Pfarrgemeinde über jeweils 500 Euro. SoDa-Vorsitzender Frank Böggemann überreichte nun Schecks in dieser Höhe an die jeweiligen Lagerleitungen. Damit nutzt der Verein SoDa die 1.000 Euro Preisgeld der Stadtwerke Tecklenburger Land zum Wohle der Region.  

„Die Jugendlichen, die diese Lager organisieren und leiten übernehmen eine Menge Verantwortung“, sagt Frank Böggemann. „Schließlich vertrauen die Eltern ihnen das Wertvollste an, das sie haben: ihre Kinder. Diese Bereitschaft zur Verantwortung und das Engagement der jungen Leute wollen wir mit unserer Spende ausdrücklich unterstützen“, so der SoDa-Vorsitzende. Melanie Schulze, die gemeinsam mit Stephan Bogdanow das Ferienlager der katholischen Gemeinde leitet, freut es. „Von dem Geld haben wir eine Videokamera angeschafft“, verrät sie. Mit dieser drehen die Gruppenleiter einen Film über die Zeit in Meschede-Berge im Sauerland. „Am Ende bekommt jedes Kind zur Erinnerung an das Ferienlager eine DVD“, so Melanie Schulze. Bisher haben die Gruppenleiter eine Privatkamera genutzt. „So ist das oft in den Ferienlagern. Die Verantwortlichen bringen zum Beispiel Bastelmaterial und andere Dinge aus ihrem Privatbesitz ein, um das Programm attraktiv zu gestalten“, hat Frank Böggemann erlebt. Deshalb sei es einmal an der Zeit, den Jugendlichen zu danken und deren Einsatz zu honorieren.    

Bürgerpreis als echte Bestätigung

Wie gut sich ein ausdrückliches Lob und Dankeschön für das persönliche Engagement anfühlt, das haben die Verantwortlichen des SoDa e.V. erst unlängst erlebt. Schließlich wurde der Laggenbecker Verein von der Jury zum Preisträger des Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land gekürt. „Das hat uns schon stolz gemacht“, schaut Frank Böggemann auf die Preisverleihung zurück. „Und es war eine echte Bestätigung für unsere Arbeit der vergangenen Jahre.“ Dank der Auszeichnung durch die Stadtwerke Tecklenburger Land werde die Arbeit des SoDa e.V. in der Öffentlichkeit sehr viel bewusster wahrgenommen. Als Träger des Bürgerpreises der Stadtwerke Tecklenburger Land wurde der Laggenbecker Verein auch für den Deutschen Engagementpreis nominiert. „Wir hoffen natürlich, dass wir da Chancen haben“, sagt Frank Böggemann.  

Online-Voting vom 12. September bis 20. Oktober

Der Preis wird in fünf Kategorien verliehen. Außerdem gibt es einen Publikumspreis. In der Zeit vom 12. September bis zum 20. Oktober läuft dazu ein Online-Voting. Alle Interessierten können dann zum Beispiel für den SoDa e.V. sowie die weiteren sechs Träger des Bürgerpreises der Stadtwerke aus Hörstel, Hopsten, Lotte, Mettingen, Recke oder Westerkappeln abstimmen. Frank Böggemann und der SoDa e.V. freuen sich schon auf die Herausforderung. „Wir hoffen natürlich, dass die jungen Leute aus den Ferienlagern für uns stimmen werden“, sagt er mit einem Augenzwinkern.

Stadtwerke sammeln Vorschläge für den Bürgerpreis

Auch der Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land geht in die nächste Runde. Ab sofort besteht die Möglichkeit, potenzielle Preisträger aus den sieben Stadtwerke-Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln vorzuschlagen. Zudem können sich Interessierte für eine Mitarbeit in der Jury bewerben. Informationen dazu gibt es unter www.stadtwerke-tecklenburgerland.de im Bereich „Für die Region“/ „Bürgerpreis“.            

BU: Frank Böggemann (2.v.l.) überreichte nun einen Scheck über 500 Euro an die Teilnehmer des Ferienlagers der katholischen Gemeinde. Auch das Messdienersommerlager hat der Verein SoDa e.V. bedacht.  

Ansprechpartner für die Redaktion: Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44, mobil: 0175 41 65 329