kWh
kWh

Licht an für mehr Sicherheit in den Fluren

12.12.2016

Stadtwerke vergeben Fördermittel „Fit für die Zukunft“ an Ludgeri-Grundschule

Tecklenburger Land/ Mettingen, 09.12.2016.  In den Fluren und im Treppenhaus der Ludgeri-Grundschule in Mettingen wird es schon bald sehr viel heller sein. Denn diese Räumlichkeiten werden in Kürze mit modernster LED-Beleuchtung ausgestattet. Möglich wird die Maßnahme dank der Stadtwerke Tecklenburger Land. Sie vergeben Fördermittel in Höhe von 2.500 Euro an die Schule. Das Geld stammt aus dem aktuellen Förderprogramm „Fit für die Zukunft“. „Wir gehen davon aus, dass sich durch den Austausch der Leuchtmittel die Lichtmenge verdreifacht oder vervierfacht“, hat Mettingens Klimaschutzmanager Jens Kathrein ermittelt. Ganz nebenbei kann die Gemeinde Mettingen als Schulträger mit erheblichen Einsparungen bei den Stromkosten rechnen.  

Stellvertretend für den Schulträger und das Kollegium nahmen nun Bürgermeisterin Christian Rählmann und Schulleiterin Jutta Riepenhoff den symbolischen Scheck von Stadtwerke-Vertriebsleiter Marcus Rüdiger in Empfang. „Mit dieser Maßnahme knüpfen wir nahtlos an unsere Projektwoche zum Thema Energiesparen an“, sagte Jutta Riepenhoff. Die Themen Energiesparen und Klimaschutz haben die Kinder schon durch das gesamte Jahr begleitet. Erst unlängst hatte die Schule eine Kampagne ins Leben gerufen, den Schulweg zu Fuß zurückzulegen, um den Fahrzeugverkehr rund um die Schule gering zu halten. Dank der Fördermittel der Stadtwerke könnten die Kinder nun vor Ort miterleben, welchen Mehrwert es hat, veraltete Leuchtmittel gegen energieeffiziente LED-Beleuchtung auszutauschen.

Reduzierung der Energiekosten

Wie Klimaschutzmanager Jens Kathrein erklärte, sind die Flure und das Treppenhaus bisher mit einfachen Glühbirnen nur spärlich beleuchtet. „Unser Plan ist es, mit Hilfe des Fördergeldes eine drei- bis vierfache Lichtmenge in den Fluren und im Treppenhaus zu erreichen“, sagte er. Gleichzeitig rechnet er mit einer Reduzierung der Energiekosten auf bis zu 40 Prozent der heutigen Ausgaben. Darüber freut sich natürlich auch Bürgermeisterin Christina Rählmann, die sich im Namen der Gemeinde Mettingen bei den Stadtwerken Tecklenburger Land für die Förderung bedankte.  

Für die Region

Marcus Rüdiger betonte, dass die Stadtwerke Tecklenburger Land mit dem Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ ihrer Verantwortung als regionaler Energieversorger nachkommen. „Wir wollen die Region unterstützen in ihrem Bemühen um eine nachhaltige Entwicklung“, sagte er. Dazu gehöre auch die Investition in energieeffiziente Maßnahmen. Marcus Rüdiger: „Wenn die dann noch, wie in diesem Fall, an einer Schule umgesetzt werden, umso besser.“  

BU: Kinder der Ludgeri-Schule, Schulleiterin Jutta Riepenhoff (r.), Bürgermeisterin Christina Rählmann und Klimaschutzmanager Jens Kathrein (2.v.r.) nahmen den symbolischen Scheck von Stadtwerke-Vertriebsleiter Marcus Rüdiger in Empfang.  

Ansprechpartner für die Redaktion: Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44