kWh
kWh

Stadtwerke halten Strompreise konstant

08.12.2015

Energieversorger gibt Erhöhung von Abgaben nicht an Kunden weiter

Tecklenburger Land, 07.12.15. Gute Nachrichten für die Kunden der Stadtwerke Tecklenburger Land. Im Gegensatz zu vielen anderen Energieversorgern am Markt verzichten die Stadtwerke Tecklenburger Land zum 1. Januar 2016 auf eine Erhöhung der Strompreise. „Wir haben uns ganz bewusst entschieden, die drastische Erhöhung der staatlichen Umlagen und Abgaben nicht an die Verbraucher weiterzugeben“, sagt Vertriebsleiter Marcus Rüdiger. „Damit lösen wir unser Versprechen nach einer fairen und transparenten Preisgestaltung ein.“


Zum Hintergrund: Zum 1. Januar 2016 steigen gleich mehrere staatliche Abgaben und Umlagen, unter anderem die EEG-Umlage zur Finanzierung des Ausbaus erneuerbarer Energien. Hauptpreistreiber aber sind die Netzentgelte. So sind die Nutzungsentgelte des vorgelagerten Netzbetreibers gestiegen. Rein rechnerisch beträgt der Anteil der staatlichen Abgaben und Umlagen an den Stromkosten eines Drei- bis Vierpersonenhaushalts mit einem durchschnittlichen jährlichen Verbrauch von rund 3.500 kWh etwa 450 Euro im Jahr. „Mehr als 50 Prozent des Strompreises werden von staatlichen Abgaben bestimmt, auf die wir keinen Einfluss haben“, sagt Marcus Rüdiger. „Weitere 25 Prozent werden durch die Netzentgelte bestimmt, die ebenfalls von uns nicht beeinflusst werden können.“ Für den Verbraucher sei es kaum mehr nachvollziehbar, aus welchen Komponenten sich der Strompreis zusammensetzt.

Versprechen für die Region

„Die Erhöhung der Umlagen fällt hoch und auch deutlich höher als ursprünglich erwartet aus“, erläutert Marcus Rüdiger. Dennoch verzichten die Stadtwerke Tecklenburger Land – im Gegensatz zu anderen Anbietern in der Region – ganz bewusst auf Preiserhöhungen zum 1. Januar. Deutschlandweit haben viele Energieversorger angekündigt, den Strompreis zum Jahresbeginn zu erhöhen. „Wir haben der Region das Versprechen gegeben, Energie zu fairen und transparenten Preisen anzubieten“, sagt der Vertriebsleiter. Die Stadtwerke Tecklenburger Land vertreiben seit Oktober 2014 Strom und Gas in der Region. Der Energieversorger unter Federführung der sieben Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln ist seither ohne Preiserhöhung am Markt aktiv.

BU: Vertriebsleiter Marcus Rüdiger hat gute Nachrichten für die Kunden der Stadtwerke Tecklenburger Land: Die Strompreise bleiben über den Jahreswechsel hinaus konstant.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44