kWh
kWh

Technologien der Zukunft in Kleinformat

04.11.2015

Stadtwerke Tecklenburger Land überreichen Fördermittel für „Energiefitte Schule 2015“ in Ibbenbüren

Tecklenburger Land/ Ibbenbüren, 04.11.15. Früh übt sich, wer Ressourcen schonend Energie gewinnen möchte. Ab sofort steigen die Mädchen und Jungen der Anne-Frank-Realschule in Ibbenbüren in diese Übung ein. Sie nutzen im naturwissenschaftlichen Unterricht drei ausgefeilte Science-Module. Die Baukästen enthalten das Zubehör für rund 35 Schüler-Experimente zu Themen wie Windenergie, Brennstoffzellen, Gasspeicherung oder Solarthermie. Die Stadtwerke Tecklenburger Land haben die Anschaffung dieses Unterrichtsmaterials ermöglicht. Insgesamt 2.500 Euro stellte der regionale Energieversorger für die Investition an der Anne-Frank-Realschule bereit.


Das Geld fließt im Rahmen des Förderprogramms „Energiefitte Schule 2015“. Dafür stellt der regionale Energieversorger in den beteiligten Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln Fördermittel in Höhe von insgesamt 17.500 Euro für energieeffiziente Maßnahmen in kommunalen Schulen bereit. „Wir sind ein junges Unternehmen“, betonte Geschäftsführer Willi Peters, als er das Material nun überreichte. „Aber wir sind von Anfang an bemüht, der Region etwas zurückzugeben.“

Viele Anregungen für Schüler und Lehrer

Für die Schulleitung bedankten sich Stephan Krems und Frank Holle für das nützliche Geschenk an die Schule. Als Vertreter des Schulträgers sprach der zuständige Fachdienstleiter Franz Robbe seinen Dank aus. Die Anne-Frank-Realschule bietet in den Klassen 7 bis 10 Schwerpunktkurse im Bereich Physik an. Die Schüler, die Physik als viertes Hauptfach gewählt haben, können nun anschaulich rund um die erneuerbaren Energien experimentieren. „Gerade im Bereich der regenerativen Energien wird es für uns als Lehrende immer schwerer, entsprechendes Material zu zeigen“, sagt Christian Lambers, Vorsitzender der Fachschaft Physik. Dank der Spende der Stadtwerke verfüge die Schule nun über ausgezeichnete Mittel für den Unterricht von Klasse 5 bis 10. Für die Lehrer gibt es zusätzliche Literatur und Arbeitsblätter. Die Schulleiter betonten, dass die Anschaffung ohne die Unterstützung er Stadtwerke Tecklenburger Land nicht möglich gewesen wäre. Dabei sei es gerade im naturwissenschaftlichen Bereich von großer Bedeutung, mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten und zeitgemäßes Unterrichtsmaterial vorzuhalten. Mit ihrer Unterstützung leisteten die Stadtwerke Tecklenburger Land einen hervorragenden Beitrag, den naturwissenschaftlichen Unterricht zukunftsfit zu gestalten.

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Dass sich die Stadt Ibbenbüren für die Anschaffung des Unterrichtsmaterials entschieden hat, begrüßt auch Stadtwerke-Geschäftsführer Willi Peters. „Als regionaler Energieversorger wollen wir einen Beitrag zu einem nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen leisten. Das Material eignet sich hervorragend, um Schüler mit einer nachhaltigen Energieversorgung vertraut zu machen.“

BU: Physiklehrer Christian Lambers (vorn) erläuterte den Gästen die Versuchsanordnung mit dem neuen Unterrichtsmaterial: (v.l.) Fachdienstleiter Franz Robbe, stellvertretender Schulleiter Frank Holle, Stadtwerke-Geschäftsführer Wilhelm Peters und Schulleiter Stephan Krems.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44