kWh
kWh

Unermüdlicher Einsatz für den Sport

07.03.2017

Stadtwerke Tecklenburger Land zeichnen Josef Schippmann mit Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement aus

Tecklenburger Land/ Hörstel, 04.03.2017. Kaum ein Name ist in Hörstel-Riesenbeck so eng mit dem Sport verbunden wie der von Josef Schippmann. Als er vor nunmehr 30 Jahren den Vorsitz des Sportvereins Teuto Riesenbeck übernahm, zählte der Verein 1.100 Mitglieder und sechs Sparten. Heute prägen mehr als 2.300 Mitglieder und neun Sparten den SV Teuto Riesenbeck. Sportliche Großveranstaltungen wie die „Riesenbecker Sixdays“ und der jährliche „Riesenbecker Triathlon“ begeistern regelmäßig Sportler und Zuschauer von Nah und Fern. Dass der Sport einen solchen Stellenwert in Hörstel-Riesenbeck besitzt, ist nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz von Josef Schippmann zu verdanken. Grund genug für die Stadtwerke Tecklenburger Land, den Vorsitzenden des SV Teuto Riesenbeck mit dem „Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement“ auszuzeichnen.  

Josef Schippmann nahm die Auszeichnung während der Generalversammlung des SV Teuto Riesenbeck in Empfang. Peter Vahrenkamp, Geschäftsführer der Stadtwerke Tecklenburger Land, überreichte den symbolischen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an den Preisträger. „Die Jury hat sich sehr schnell darauf verständigt, wer im Stadtgebiet von Hörstel mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet werden soll“, bekannte Peter Vahrenkamp. „Denn Sie haben mit Ihrem Einsatz gezeigt, wie viel sich in einem Ort durch ehrenamtliches Engagement erreichen lässt“, so Peter Vahrenkamp. Der Geehrte bewies einmal mehr, wie sehr sein Herz für den SV Teuto Riesenbeck schlägt. „Das Geld gebe ich gern weiter. Wir finden im Laufe des Jahres sicher eine gute Verwendung dafür“, sagte Josef Schippmann. Zuvor hatte der Vorsitzende des SV Teuto eine ansehnliche Reihe von Projekten vorgestellt, die der Verein mit großem finanziellen und ehrenamtlichen Einsatz allein im vergangenen Jahr verwirklicht hat.  

Die Stadtwerke Tecklenburger Land vergeben den Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement jeweils in den Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen und Recke. Die Auszeichnung ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Mit dem Bürgerpreis würdigt der regionale Energieversorger Einzelpersonen, Gruppen oder Initiativen für deren langfristiges bürgerschaftliches soziales Engagement oder herausragende Projektarbeiten.  

„Die Stadt Hörstel lebt für den Sport, der Sport lebt in Riesenbeck und ein Name, den wir mit ihm verbinden, ist Josef Schippmann“, sagte Hörstels Bürgermeister, David Ostholthoff. Josef Schippmann beweise seine Leidenschaft für den Sport nicht nur als Vorsitzender des SV Teuto Riesenbeck, sondern auch als Vorsitzender des Stadtsportverbandes und des Fördervereins SV Teuto. Dieses Engagement entspreche ganz dem Motto der Stadtwerke Tecklenburger Land „Füreinander. Miteinander.“. Ein Kriterium für den Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement ist der langjährige Einsatz für eine gute Sache. „30 Jahre als Vorsitzender sind schon ganz schön lang. Ich bin dankbar ohne Ende, dass der SV Teuto Riesenbeck kontinuierlich so gut unterwegs ist“, bekannte der Bürgermeister.  

Auch Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Vahrenkamp war sichtlich beeindruckt von der Tatkraft des Riesenbecker Sportvereins. „Unter Ihrer Führung hat der Verein eine rasante Entwicklung genommen“, sagte er. Ereignisse wie die Riesenbecker Sixdays und der Triathlon begeisterten Zuschauer und Sportler von Nah und Fern. „So ein Verein lebt von bürgerschaftlichem Engagement. Deshalb war es für die Jury des Bürgerpreises keine Frage, dass Sie für einen so außerordentlichen Einsatz diesen Preis verdient haben. Ich wünsche dem SV Teuto Riesenbeck, dass diese positive Vereinsentwicklung noch lange anhält“, so Peter Vahrenkamp.  

Josef Schippmann freute sich sichtlich über die Auszeichnung. „Ich kann einfach nur Danke sagen und freue mich, dass man unsere Arbeit auch nach außen sieht. Mir macht es immer wieder Spaß zu sehen, wie viele Kinder und Jugendliche sich in unserem Verein engagieren. Ich habe immer wieder Freude daran, etwas für sie zu entwickeln“, so Josef Schippmann. Dabei gebühre der Preis mitnichten ihm allein. „Was wir hier erreicht haben, gelingt nur durch die Unterstützung der einzelnen Sparten, der Vorstände und vieler  Helfer. Nur so kann es gehen“, betonte der Geehrte. Deshalb sei es richtig, den Preis an den Verein weiterzugeben. „Persönlich wünsche ich mir, dass es im SV Teuto noch lange so bleibt.“    

BU: Josef Schippmann (Mitte) freute sich sichtlich über die Verleihung des „Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement“. Peter Vahrenkamp (l.), Geschäftsführer der Stadtwerke Tecklenburger Land, und Bürgermeister David Ostholthoff überreichten den symbolischen Scheck über 1.000 Euro.