kWh
kWh

Versorger macht „Fit für die Zukunft“

22.03.2016

Stadtwerke Tecklenburger Land starten neues Förderprogramm

Tecklenburger Land, 18.03.2016. Die Stadtwerke Tecklenburger Land setzen auf einen zukunftsweisenden Umgang mit den Ressourcen. Vor diesem Hintergrund hat der regionale Energieversorger ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen. Unter dem Motto "Fit für die Zukunft" sollen Projekte oder Baumaßnahmen in den sieben Stadtwerke-Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln gefördert werden, die einen nachhaltigen Einsatz von Ressourcen zum Ziel haben. Dafür stellen die Stadtwerke Tecklenburger Land in diesem Jahr insgesamt 17.500 Euro zur Verfügung.

"Mit dem Förderprogramm ,Fit für die Zukunft' knüpfen wir an unser Programm ,Energiefitte Schule' aus dem Vorjahr an und erweitern dieses", sagt Willi Peters, Geschäftsführer der Stadtwerke Tecklenburger Land. Im vergangenen Jahr hatte der regionale Energieversorger energieeffiziente Maßnahmen oder pädagogische Projekte an kommunalen Schulen im Versorgungsgebiet unterstützt. "Mit dem neuen Förderprogramm wollen wir den Personenkreis, die von den Maßnahmen profitieren, erweitern", so Willi Peters. Angesprochen sind neben kommunalen Einrichtungen auch kirchliche oder caritative Träger sowie Vereine und Institutionen, die sich einem verantwortungsbewussten Einsatz von Ressourcen widmen möchten.

Bildung und Baumaßnahmen
Gefördert werden zum einen Baumaßnahmen, die dem effizienten Umgang mit Energie dienen. Aber auch pädagogische Projekte, Veranstaltungen oder zum Thema passende Bildungsangebote in Einrichtungen oder Institutionen können von dem Förderprogramm "Fit für die Zukunft" profitieren. "Es steht den Kommunen oder Trägern der jeweiligen Einrichtungen natürlich frei, die von uns zur Verfügung gestellten Mittel aufzustocken", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Vahrenkamp. Die Stadtwerke Tecklenburger Land stellen für jede der sieben Kommunen im Versorgungsgebiet jeweils 2.500 Euro zur Verfügung.

Bürger können Maßnahmen vorschlagen
Bei der Frage, welche Maßnahmen gefördert werden, können die Bürger und Institutionen in den sieben Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen und Recke ein Wort mitreden. Sie haben die Möglichkeit, Vorschläge per Mail einzureichen. Über die Mittelvergabe entscheiden die Stadtwerke Tecklenburger Land.

Beitrag für die Region
Mit dem Förderprogramm "Fit für die Zukunft" wollen die Stadtwerke Tecklenburger Land ihrer besonderen Verantwortung für die Region als kommunaler Energieversorger weiter nachkommen. "Mit dem Förderprogramm lösen wir unser Versprechen von ,Füreinander.Miteinander' für die Region ein", so Willi Peters. Damit wollen die Stadtwerke Tecklenburger Land einen echten Mehrwert für die Menschen im Versorgungsgebiet liefern. Auch die lokalen Wirtschaftsakteure der Region profitieren von den entsprechenden Auftragsvergaben.

Vorschläge zur Mittelvergabe können unter zukunft@sw-te.de eingereicht werden.

Ansprechpartner für die Redaktion: Vera Konermann, Text & PR, Tel.: 05458 98 57 44, mobil: 0175 41 65 329