Teilen Sie oder folgen Sie den SWTE auch auf

Monitoring von Warmstellen auf Bergehalde

Wir kümmern uns nicht nur um kommunale Anliegen, sondern sind auch Partner der Wirtschaft vor Ort. So sind wir zum Beispiel im Auftrag der RAG tätig. Auf deren Bergehalden zwischen Ibbenbüren und Hopsten lagern Abfallprodukte aus dem Kohleabbau. Durch den Einsatz von Temperatursensoren in Teilen der Bergehalden lassen sich etwaige unterirdische Warmstellen frühzeitig erkennen und im Bedarfsfall Gegenmaßnahmen einleiten. Dadurch gewährleisten die Sensoren eine dauerhafte Überwachung und ermöglichen einen optimalen Personaleinsatz.

Die Vorteile im Überblick

  1. Optimaler Einsatz 
    von Personalressourcen

  2. Dauerhaftes
    Monitoring

  3. Entwicklung von
    Daten ersichtlich

Sie interessieren sich für unsere Smart City-Anwendungen? Wir sind gern für Sie da. Sprechen Sie uns an!

Kontakt

 Aktuelles aus dem Bereich Unternehmensentwicklung und Technik

Größte Baumaßnahme 2023 geht auf die Zielgerade

Sperrung von Treppkesberg wird noch vor Weihnachten aufgehoben
Weiterlesen

Detailplanung für Glasfasernetz ist gestartet

Potenzielle Anschlussnehmer bekommen im Juni Post von Netzpächter epcan
Weiterlesen

Wie ein Wasserstoffnetz für die Region entstehen könnte

SWTE Netz und Westnetz treiben das Thema Wasserstoff voran
Weiterlesen