Navigation überspringen

Ladestrom: Der Stromtarif für E-Auto-Besitzer

Exklusives Angebot

Unser Ladestrom-Tarif - exklusiv für E-Auto-Besitzer

Sie besitzen ein Elektro-Auto und sind auf der Suche nach einem günstigen Strom-Tarif für das Laden Ihres Elektro-Fahrzeugs? Dann haben wir das richtige Angebot für Sie! Mit unserem speziellen Ladestrom-Tarif "mein TE-Strom emobil" bieten wir Ihnen 100% Ökostrom zum Vorteilspreis - exklusiv für E-Auto Besitzer.

Tarif bestellen

Ihre Vorteile bei der Nutzung eines Ladestrom-Tarifs für Elektrofahrzeuge

Attraktive Konditionen

Exklusives Angebot für E-Auto-Besitzer zur Förderung der E-Mobilität im Tecklenburger Land.

Maximale Flexibilität

mein TE-Strom emobil ist jederzeit kündbar; ohne Mindestvertragslaufzeit.

Steuerliche Begünstigung

durch die Möglichkeit der Abgrenzung des Ladestroms vom Haushaltsstrom-Verbrauch.

natürlich 100% Ökostrom

auch aus regenerativen Energie-Erzeugungsanlagen im Tecklenburger Land.

Voraussetzungen:

  • Nachweis über den Besitz eines E-Autos durch Vorlage des Fahrzeugscheins
  • ausschließliche Nutzung des Ladestroms für den Betrieb einer E-Ladebox
  • Nutzung eines separaten Zählers für den Ladebox-Betrieb als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung gemäß §14a EnWG

Anmeldung zum Ladestromtarif: Wie funktioniert´s?

Sie besitzen bereits eine Ladebox?

Damit Sie zukünftig von den günstigen Konditionen unseres Ladestrom-Tarifs profitieren können, sind nur wenige Anmeldeschritte notwendig. Sollten Sie bereits einen separaten Stromzähler (als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung nach §14a EnWG) besitzen, können Sie "mein TE-Strom emobil" über das Bestellformular anmelden:

zum Bestellformular

Wenn Sie noch keinen separaten Zähler installiert haben, finden Sie alle wichtigen Hinweise und Informationen zur Ladestrom-Bestellung ab Schritt 2 "Separaten Zähler installieren" in der folgenden Anleitung:

Sie planen, eine Ladebox für Ihr Zuhause oder Ihren Arbeitsplatz anzuschaffen?

  • Schritt 1 "Ladeeinrichtung auswählen, anmelden und installieren":
    Fahrzeugart, Bedingungen vor Ort, individuelle Kundenwünsche - viele Faktoren spielen bei der Ladebox-Auswahl eine Rolle. Wenn Sie unsicher sind, welches Wallbox-Modell für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, lassen Sie sich am besten von einem Fachbetrieb beraten. Sollten Sie sich für eine Ladebox mit mehr als 4 kW Leistung entscheiden, muss diese bei der SWTE Netz - als Ihrem zuständigen Netzbetreiber - angemeldet werden. Den Link zum Anmeldeformular für Ladestationen sowie weitere Informationen finden Sie hier. Dort können Sie auch einen Netzanschluss für Ladeeinrichtungen beantragen oder die vorhandene Anschlussleistung ändern.
  • Schritt 2 "Separaten Zähler installieren":
    Die Nutzung des Ladestromtarifs setzt voraus, dass der Ladestrom-Verbrauch getrennt vom übrigen Verbrauch der Kundenanlage gemessen wird. Dafür ist die Installation eines separaten Stromzählers gemäß §14a EnWG notwendig. Für die Installation eines solchen Zählers beauftragen Sie ein Elektroinstallationsunternehmen Ihres Vertrauens, welches den Zähler für Sie beantragt und montiert. Eine Übersicht über mögliche Installateure in Ihrer Nähe finden Sie im Installateurverzeichnis der SWTE Netz GmbH und Co. KG.
  • Schritt 3 "Ladestrom beauftragen":
    Nach der erfolgreichen Installation des Zählers erhalten Sie eine separate Zählernummer für diese Zählereinheit. Nun liegen Ihnen alle wichtigen Daten zur Beantragung des Ladestrom-Tarifs vor. Füllen Sie dazu einfach das Auftragsformular für "mein TE-Strom emobil" aus (inklusive Angabe der Zählernummer Ihres Ladestrom-Zählers) und senden uns dies zusammen mit einer Kopie Ihres Fahrzeugscheins zu.
  • Schritt 4 "Ladestrom nutzen": Herzlichen Glückwunsch! Nach Bestätigung Ihres Auftrags laden Sie Ihr E-Auto mit 100% Ökostrom - zu vergünstigten Konditionen!

Preisübersicht "mein TE-Strom emobil"

 

 

   

netto1)

brutto2)

Grundpreis3)
(Euro/ Monat)
7,56 9,00

Verbrauchspreis
(ct/ kWh)

18,00 21,42

Preise gültig ab 1. März 2021

Zusätzliche Informationen zu Ihrem Tarif:

Häufige Fragen und Antworten

Warum ist der Strompreis für Ladestrom günstiger als für Haushaltsstrom?

Da es sich bei dem zweiten Zähler um eine sogenannte unterbrechbare und steuerbare Verbrauchseinrichtung handelt, ist das Netznutzungsentgelt für diese Zähler geringer. Dieses geringere Entgelt für die Nutzung des Stroms geben wir selbstverständlich gerne an unsere Kunden weiter.

Wie kann ich Ladestrom bei den Stadtwerken Tecklenburger Land bekommen?

Grundvoraussetzung für die Nutzung von "mein TE-Strom emobil" ist der Besitz eines E-Fahrzeuges. Als Nachweis darüber reicht die Vorlage einer Fahrzeugschein-Kopie aus. Die Kopie des Fahrzeugscheins bewahren wir nicht auf, sie wird nach Prüfung der Voraussetzungen für den Ladestrom-Tarif datenschutzkonform durch uns entsorgt.

Zudem darf der vergünstigte Ladestrom-Tarif nur für den anfallenden Ladestrom-Verbrauch genutzt werden. Damit die Verbräuche von Ladestrom und "regulärem" Haushalts- oder Betriebs-Strom getrennt voneinander gemessen werden können, wird ein separater Stromzähler als sogenannte unterbrechbare Verbrauchseinrichtung nach §14a EnWG benötigt. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit hilfreichen Tipps und Links für die Installation eines solchen Zählers finden Sie weiter oben auf dieser Seite

Sobald der Ladestrom-Zähler installiert ist, müssen Sie nur noch das Bestellformular ausfüllen und dies zusammen mit der Fahrzeugschein-Kopie an uns zurücksenden. Selbstverständlich sind wir auch gerne persönlich im Kundenzentrum für Sie da und füllen das Formular gemeinsam mit Ihnen aus.

Wer beantragt den benötigten zweiten Zähler?

Die Installation des Ladestrom-Zählers muss durch Sie beauftragt werden. Bestellt, beantragt und montiert wird dieser Zähler durch ein Elektroinstallationsunternehmen Ihres Vertrauens. Ein Verzeichnis möglicher Installateure in der Region finden Sie hier.

Wichtige Dokumente

Auftragsformular und Vertragsbedingungen

Informationen über die Stromherkunft gem. § 42 Energiewirtschaftsgesetz vom 07.07.2005

Informationen über die Stromherkunft gem. § 42 Energiewirtschaftsgesetz vom 07.07.2005

Standardenergiemix der Stadtwerke Tecklenburger Land in 2019

Kohle 23,0%, Kernkraft 8,4%, Erneuerbare Energien gefördert nach dem EEG 60,3%, Erdgas 7,5%, sonstige fossile Energieträger 0,8%. Damit verbundene Umweltauswirkungen: radioaktiver Abfall: <0,0002> g/kWh, CO2-Emissionen: <256> g/kWh.

Ökomix der Stadtwerke Tecklenburger Land in 2019

Erneuerbare Energien gefördert nach dem EEG 60,3%, sonstige erneuerbare Energien 39,7%. Damit verbundene Umweltauswirkungen: radioaktiver Abfall: <0,0000> g/kWh, CO2-Emissionen: <0> g/kWh.

Gesamtenergieträgermix der Stadtwerke Tecklenburger Land in 2019

Kohle 20,3%, Kernkraft 7,4%, Erneuerbare Energien gefördert nach dem EEG 60,3%, Erdgas 6,6%, sonstige erneuerbare Energien 4,6%, sonstige fossile Energieträger 0,7%. Damit verbundene Umweltauswirkungen: radioaktiver Abfall: <0,0002> g/kWh, CO2-Emissionen: <227> g/kWh.

Gesamtenergieträgermix in Deutschland in 2019

Kohle 29,0%, Kernkraft 13,5%, Erneuerbare Energien gefördert nach dem EEG 40,4%, Erdgas 11,9%, sonstige erneuerbare Energien 3,9%, sonstige fossile Energieträger 1,3%. Damit verbundene Umweltauswirkungen: radioaktiver Abfall: <0,0004> g/kWh, CO2-Emissionen: <352> g/kWh.

1) Die Nettopreise beinhalten die Entgelte für Netznutzung, Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung sowie die Konzessionsabgaben, Stromsteuer (Regalsatz) und Belastungen aus dem Erneuerbare-Ener-gien-Gesetz (EEG), dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), der Umlage gemäß §19 StromNEV, der Offshore-Netzumlage nach §17f EnWG und der Umlage für abschaltbare Lasten nach §18 AbLaV. 2) Inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von zzt. 19% (zum Teil gerundet). 3) Im Grundpreis enthalten sind die Kosten für den Messstellenbetrieb mit einer konventionellen Messeinrichtung (kME) oder einer mo-dernen Messeinrichtung (mME) im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) in Höhe von 14,88 €/Jahr netto. Bei einem intelligenten Messsystem (iMSys) im Sinne des MsbG werden dem Kunden stattdessen für den Messstellenbetrieb in Abhängigkeit vom jeweiligen Jahresverbrauch nachfolgende Entgelte be-rechnet, soweit der grundzuständige Messstellenbetreiber (gMSB) der Messstellenbetreiber des Kunden ist und der Messstellenbetrieb nicht direkt mit dem Kunden abgerechnet wird: Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch der letzten drei Jahre ab 6.001 – 10.000 kWh: 84,03 €/Jahr netto (100,00 €/Jahr brutto) · 10.001 – 20.000 kWh: 109,24 €/Jahr netto (130,00 €/Jahr brutto) · 20.001 – 50.000 kWh: 142,86 €/Jahr netto (170,00 €/Jahr brutto) · 50.001 – 100.000 kWh: 168,07 €/Jahr netto (200,00 €/Jahr brutto). Sofern der Messstellenbetrieb direkt mit dem Kunden abgerechnet wird, reduziert sich der Grundpreis um die Messstellenbetriebskosten.

Allgemeine Informationen gem. § 41 Abs. 4 Energiewirtschaftsgesetz

(1) Produktspezifische Informationen: Angaben zu Vertragsdauer, Kündigungsterminen und Kündigungsfristen finden Sie im Auftragsformular. (2) Preisanpassungen: Die Stadtwerke Tecklenburger Land Energie GmbH (Stadtwerke) ist berechtigt und verpflichtet, die vereinbarten Preise, soweit keine Preisgarantie besteht, nach billigem Ermessen (§ 315 BGB) der Entwicklung der Kosten anzupassen, die für die Preisberechnung maßgeblich sind. Änderungen der Preise werden jeweils zum Monatsbeginn und erst nach öffentlicher Bekanntgabe wirksam, die mindestens sechs Wochen vor der beabsichtigten Änderung erfolgen muss. Die Stadtwerke ist verpflichtet, zu den beabsichtigten Änderungen zeitgleich mit der öffentlichen Bekanntgabe eine briefliche Mitteilung an den Kunden zu versenden und die Änderung auf ihrer Internetseite (www.stadtwerke-tecklenburgerland.de) zu veröffentlichen. (3) Rücktrittsrecht: Über die gesetzlichen Rücktrittsrechte hinaus bestehen keine weiteren vertraglichen Rücktrittsrechte. (4) Leistungen und Wartungsdienste: Die Stadtwerke ist verpflichtet, den Strom bzw. Gasbedarf des Kunden zu befriedigen und für die Dauer des Energiebelieferungsvertrages im vertraglich vorhergesehenen Umfang Strom bzw. Gas zu Verfügung zu stellen. Wartungsdienste werden nicht angeboten. (5) Zahlungsweise: Sie sind berechtigt, fällige Zahlungen unter Angabe Ihrer Vertragskonto-Nummer wahlweise durch Einzugsermächtigung oder Banküberweisung auf eines der in der Rechnung angegebenen Konten zu leisten. (6) Unterbrechungen oder Unregelmäßigkeiten in der Energieversorgung: Bei einer Unterbrechung oder bei Unregelmäßigkeiten in der Energieversorgung ist, soweit es sich um Folgen einer Störung des Netzbetriebs einschließlich des Netzanschlusses handelt, die Stadtwerke von der Leistungspflicht befreit. Die Stadtwerke wird dem Kunden auf Verlangen unverzüglich über die mit der Schadensverursachung durch den Netzbetreiber zusammenhängenden Tatsachen insoweit Auskunft geben, als sie der Stadtwerke bekannt sind oder von der Stadtwerke in zumutbarerer Weise aufgeklärt werden können. (7) Haftung: Bei Versorgungsstörungen gemäß Satz 1 des vorstehenden Absatzes haftet die Stadtwerke nicht. Etwaige Ansprüche wegen Versorgungsstörungen im Sinne des Satzes 1 des vorstehenden Absatzes kann der Kunde gegen den Netzbetreiber geltend machen. Die Kontaktdaten des Netzbetreibers teilt die Stadtwerke dem Kunden auf Anfrage gerne mit. (8) Lieferantenwechsel: Die Stadtwerke wird einen möglichen Lieferantenwechsel zügig und unentgeltlich ermöglichen. (9) Aktuelle Informationen: Aktuelle Informationen zu Preisen und Produkten finden Sie im Internet unter www.stadtwerke-tecklenburgerland.de. (10) Streitbeilegungsverfahren / Kundenbeschwerden: Fragen oder Beschwerden im Zusammenhang mit Ihrer Energielieferung können an unseren Verbraucherservice gerichtet werden. Stadtwerke Tecklenburger Land Energie GmbH, Kanalstr. 2, 49477 Ibbenbüren, Telefon: (05451) 54199-0, e-mail: info(at)sw-te.de

Der Verbraucherservice der Bundesnetzagentur stellt Ihnen Informationen über das geltende Recht, Ihre Rechte als Haushaltskunden und über Streitbeilegungsverfahren für die Bereiche Elektrizität und Gas zur Verfügung und ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post, Eisenbahnen, Verbraucherservice
Postfach 8001 / 53105 Bonn
Tel.: 030-22480-500 oder 01805 101000 - bundesweites Infotelefon, Telefax: 030 22480-323
Email: verbraucherservice-energie(at)bnetza.de

Zur Beilegung von Streitigkeiten kann ein Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle ENERGIE beantragt werden. Voraussetzung dafür ist, der Verbraucherservice der Stadtwerke angerufen wurde und keine beidseitig zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Unser Unternehmen ist zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren der Schlichtungsstelle Energie verpflichtet.
Schlichtungsstelle Energie e.V.
Friedrichsstr. 133, 10117 Berlin
Tel. 030-2757240-0, Fax 030-2757240-69
Internet: www.schlichtungsstelle-energie.de, Mail: info(at)schlichtungsstelle-energie.de.