So funktioniert das Carsharing mit dem SWTe-mobil

Nina Beuvink
7. Oktober 2022
Energiekrise – So kannst du kurzfristig und auf lange Sicht Energie sparen
7. September 2022
Welche Alternativen gibt es zur Gasheizung?
22. November 2022

Ab sofort gibt es in unserem Versorgungsgebiet eine echte Alternative zum Zweitwagen. Denn mit dem SWTE-mobil bieten wir gemeinsam mit unserem Partner stadtteilauto Carsharing auch in unserer Region an. In Zukunft kannst du mit dem SWTe-mobil unabhängig von Fahrplänen und steigenden Benzinpreisen in unserer Region unterwegs sein. Zum Auftakt stehen zwei E-Corsa für das Carsharing in Hörstel-Dreierwalde bereit. Weitere Standorte im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Tecklenburger Land sind geplant. Wir erklären dir, wie das Carsharing-Angebot mit dem SWTE-mobil funktioniert.

Warum ist das Carsharing für dich sinnvoll?

Carsharing ist die einfachste, preiswerteste und umweltschonendste Möglichkeit, Auto zu fahren. Kosten für Leasing, Tanken, Kfz-Steuer, Versicherung, TÜV, Werkstatt und mehr fallen für dich nicht an. Du bezahlst nur die Zeit, in der du das Fahrzeug auch wirklich nutzt und für die gefahrenen Kilometer. Aber auch der Umwelt tust du etwas Gutes. Als E-Auto verursacht das SWTe-mobil keine Emissionen oder Schadstoffe beim Fahren. Geladen wird das SWTe-mobil mit Natur-Strom aus unserem Versorgungsgebiet, sodass du klimaneutral unterwegs bist. Ein weiterer Pluspunkt: Ein Carsharing-Fahrzeug ersetzt bis zu 20 private PKW! So bleiben Flächen im Verkehrsraum frei und es gibt weniger parkende Autos. Gerade im eher ländlich geprägten Versorgungsgebiet der Stadtwerke Tecklenburger Land ist das SWTE-mobil eine echte Alternative zum Zweitauto. Deshalb haben wir das Carsharing mit dem SWTE-mobil unter das Motto „Mein Z(w)eitauto“ gestellt. Zweitauto, weil es den in vielen Haushalten vorhandenen Zweitwagen ersetzen kann. Zeitauto, weil es ein Auto auf Zeit ist.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung funktioniert ganz einfach online. Bevor du das SWTE-mobil nutzen kannst, musst du dich einmal registrieren. Alternativ kannst du dich auch bei unserem Servicepartner vor Ort, ATS-Auto Teile Sommer, am Standort des SWTe-mobil in Hörstel-Dreierwalde oder im Kundenbüro von stadtteilauto in Osnabrück persönlich registrieren. Für die Anmeldung solltest du deine persönlichen Daten, deinen aktuellen Führerschein und deine Bankverbindung bereithalten. Nach deiner Registrierung erhältst du eine Kundenkarte von stadtteilauto.

Wo kann ich überall ein Carsharing-Auto nutzen?

Unser SWTe-mobil kannst du in Hörstel-Dreierwalde an der Hauptstraße 13, direkt am Landgasthaus-Hotel Wenninghoff finden. In den kommenden Monaten sollen weitere Standtorte in Ibbenbüren und Mettingen hinzukommen, weitere sind in Arbeit. Aber schon jetzt kannst du Dank unseres Partners stadtteilauto auch an vielen Standorten über unser Versorgungsgebiet hinaus das Carsharing-Angebot nutzen, nämlich alle Fahrzeuge aus dem Verbund von stadtteilauto. Eine Übersicht der einzelnen Standorte findest du auf der Website von stadtteilauto.

Wie kann ich das SWTe-mobil nutzen?

Das SWTe-mobil buchen

Du buchst dir das SWTe-mobil zu deiner gewünschten Zeit. Eine Buchung ist online über die Website von stadtteilauto, über die App oder telefonisch unter 0541/68 54 45 9 (1 Euro pro Anruf) möglich. Grundsätzlich kannst du das SWTe-mobil so lange buchen, wie du möchtest. Wenn du das SWTe-mobil allerdings länger als 48 Stunden benötigst und mindestens 250 Kilometer weit fahren möchtest, dann hast du die Möglichkeit, einen Langstreckentarif zu buchen. Um vom vergünstigten Kilometerpreis profitieren zu können, musst du eine Mail an das Kundenbüro schreiben.

Das SWTe-mobil aufschließen und losfahren

Du buchst dir das SWTe-mobil zu deiner gewünschten Zeit. Eine Buchung ist online über die Website von stadtteilauto, über die App oder telefonisch unter 0541/68 54 45 9 (1 Euro pro Anruf) möglich. Grundsätzlich kannst du das SWTe-mobil so lange buchen, wie du möchtest. Wenn du das SWTe-mobil allerdings länger als 48 Stunden benötigst und mindestens 250 Kilometer weit fahren möchtest, dann hast du die Möglichkeit, einen Langstreckentarif zu buchen. Um vom vergünstigten Kilometerpreis profitieren zu können, musst du eine Mail an das Kundenbüro schreiben.

Was du während der Fahrt beachten solltest

Während der Fahrt benutzt du das SWTe-mobil so wie jedes andere Auto auch. Zwischendurch verschließt du es normal mit dem Fahrzeugschlüssel. Wenn du das SWTe-mobil während deiner Fahrt laden möchtest, kannst du dies an allen Standorten von www.ladenetz.de tun. An den Ladestationen kannst du dann die Ladekarte verwenden, die sich im Fahrzeug befindet. Wenn du an einer öffentlichen Landesäule das SWTe-mobil lädst, die nicht zum ladenetz-Verbund gehört, musst du die Kosten zunächst selbst übernehmen. Im Nachgang werden dir die Kosten aber erstattet.

Verlängern der Fahrt oder Verspätungen

Bitte versuche immer, das SWTe-mobil rechtzeitig wieder zurückzubringen. Aber natürlich ist niemand unterwegs vor unvorhergesehenen Verspätungen gefeit. Solltest du dich um mehr als 10 Minuten verspäten, wird zusätzlich der normale Stundensatz berechnet. Als Nutzer bist du angehalten, jede Verspätung von mehr als 10 Minuten an stadtteilauto zu melden. Ohne eine solche Benachrichtigung werden Verspätungsgebühren erhoben. Du kannst deine Fahrt aber auch einfach verlängern. Dies geht telefonisch oder online über die App oder auf der Website von stadtteilauto. Ist eine Verlängerung nicht möglich, musst du in jedem Fall die Hotline verständigen, damit der Folgenutzer benachrichtigt werden kann.

Ende der Fahrt mit dem SWTe-mobil

Nach dem Ende deiner Fahrt sollst du das SWTe-mobil in einem angemessenen Zustand hinterlassen. Am besten hinterlässt du das Fahrzeug so, wie du es vorgefunden hast. Dreck im Fußraum, Krümel auf den Sitzen oder Haare von deinen Tieren solltest du vor dem Ende deiner Fahrt entfernen. Elektroautos werden wieder an die Ladesäule angeschlossen, auch wenn du nur wenige Kilometer gefahren bist. Eine Anleitung, wie das An- und Abkoppeln des Ladekabels funktioniert, findest du im Fahrzeug selbst oder bei uns im Blog.

Ein ausführliches Handbuch, wie das Carsharing funktioniert, findest du auch noch einmal auf der Website von stadtteilauto.

Welche Tarife gibt es?

Je nachdem, wie intensiv du das Carsharing-Angebot nutzen möchtest, gibt es den richtigen Tarif für dich. Neben einem Standardtarif kannst du  einen Mikro-Tarif für Wenigfahrer und einen Plus-Tarif für Vielfahrer wählen. Wie hoch die Nutzungskosten sind, setzt sich zum einen aus der Zeit, in der du das Fahrzeug nutzt, und den von dir gefahrenen Kilometern zusammen. Die Nutzungskosten umfassen auch die Kosten für Benzin und Versicherung. Beim Zeittarif wird immer der jeweils günstigste Tarif abgerechnet, sodass du automatisch den günstigsten Preis zahlst. Hier findest du eine Übersicht über die einzelnen Tarife.

Du interessierst dich für das Thema E-Mobilität?

In unserem Blog findest du einige Tipps rund um das E-Auto.

Nina Beuvink


Studentische Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation
Nachricht schreiben

Weitere Artikel:

Bildnachweis: Skitterphoto-pixabay, Nina Beuvink, Eva Niestegge

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert